Kostenlose Kataloge und Hausbauinformationen erhalten

Hausbaukataloge

Alles über das individuelle Hausbauen

Kostenlose Informationen über Massivhäuser und Fertighäuser erhalten Sie hier.
Was können angehende Bauherren erhalten?
1. Bildmaterial & Hauspreise
2. Grundrisse
3. Individuelle Planungen

Anfrage stellen

Barrierefreies - behindertengerechtes Haus bauen

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Barrierefreies Bauen gerät deshalb immer in den Mittelpunkt bei Planungsmaßnahmen, die den öffentlichen Raum betreffen. Doch nicht nur öffentliche Gebäude und bauliche Anlagen, sondern auch Einfamilienhäuser und größere Wohnanlagen werden immer öfters barrierefrei geplant und gebaut. Barrierefreies Wohnen gilt deshalb als Motto und Leitbild für die Zukunft. Der Begriff Barrierefreiheit taucht auch immer mehr in den gängigen Medien auf. Doch was bedeutet Barrierefreiheit eigentlich und für welche Menschen wird barrierefrei gebaut? Für barrierefreies Bauen gibt es entsprechende Normen, die gute Richtlinien bei Planungsmaßnahmen sein können. Besonders in einem Bad muss sehr viel beachtet werden, um einen barrierefreien Raum zu schaffen, der den speziellen Anforderungen bedürftiger Menschen entspricht.

Behindertengerecht bauen und leben

Barrierefreiheit - eine Begriffsdefinition

Unter barrierefreiem Planen versteht man in der Regel die Gestaltung der Umwelt auf eine sehr nutzerbezogene Art und Weise. Sämtliche Bereiche sollen uneingeschränkt von jedem Menschen nutzbar sein. Im Themenfeld barrierefreies Bauen und barrierefreies Wohnen heißt das zum Beispiel, dass alle Räume von jedermann zugänglich und nutzbar sein sollen. Doch für wen wird eigentlich barrierefrei gebaut? Menschen sind grundsätzlich mit verschiedenen Fähigkeiten ausgestattet. Es gibt Menschen mit geistigen Behinderungen oder Menschen, die körperliche Defizite aufweisen. Man denke hier an blinde oder gehörlose Menschen, die alle ein Recht auf eine uneingeschränkte Nutzung von Gebäuden und baulichen Anlagen haben sollten. Darüber hinaus zeigt die demografische Entwicklung, dass die Gesellschaft immer mehr altert. Das hat zu einem mit der gestiegenen Lebenserwartung in Deutschland zu tun. Natürlich muss unsere Umwelt an diese Entwicklung maßgeblich angepasst werden. Auch beim Neubau eines Einfamilienhauses sollte man sich schon vor Planungsbeginn Gedanken machen, wie man später wohnen und leben möchte. Vorsorgliche Baumaßnahmen können größere und notwendig werdende Umbauten im Haus oder in der Wohnung geschickt verhindern.
Behindertengerecht bauen

Baumaßnahmen für das barrierefreie Wohnen

Gerade der Alltag von älteren Menschen ist oftmals von Mobilitätseinschränkungen bestimmt. Barrierefreies Bauen nimmt deshalb sehr oft zu Benutzern von Rollstühlen Bezug. Maßnahmen für rollstuhlgerechtes Bauen können zum Beispiel die Planung von barrierefreien Zugängen sein. Die Zugänge sollten vor allem breiter, ohne Stufen und mit entsprechend größer dimensionierten Wendeflächen ausgestattet sein. Außerdem benötigt ein Rollstuhlfahrer größere Bewegungsflächen als ein durchschnittlich mobiler Mensch. Auch die Bedienungseinrichtungen wie zum Beispiel Türöffner oder Fenstergriffe sollten entsprechend konstruiert und platziert sein. Darüber hinaus sollte bedacht werden, dass die Nutzung eines Rollstuhles mit Geräuschen verbunden ist. Erschütterungsarme Wege und lärmdämmende Materialien können gezielte Abhilfe schaffen.

Welche Normen gibt es für das barrierefreie Bauen?

Für barrierefreies Bauen und barrierefreies Wohnen gibt es Normen, die bei der Planung eine gute Hilfe und Richtlinie sein können. Die DIN 18040-1 und die DIN 18040-2 sind wichtige Grundlagenwerke zum Thema barrierefreies Bauen und Wohnen. Sie beschreiben ausgiebig, wie zum Beispiel Treppen, Rampen, Türen, Flächen in öffentlich zugänglichen Gebäuden sowie in Wohnungen gestaltet werden sollten, um Barrierefreiheit zu gewährleisten.

Auf diese Weise wird ein Bad barrierefrei

Vor allem im Bad gibt es viele gute Planungsansätze, die barrierefreies Wohnen fachgerecht in die Realität umsetzen helfen. Die Anordnung der sanitären Anlagen sowie weitere Vorrichtungen spielen dabei die wichtigste Rolle. Der Waschtisch sollte zum Beispiel rundherum ausreichend Bewegungsfläche bieten und ausreichend Beinfreiheit gewährleisten, um ihn auch im Sitzen nutzen zu können. Stützgriffe im Bad im WC- und Wannenbereich können auch nachträglich ohne Weiteres montiert werden. Der Boden sollte vor rutschsicher und strapazierfähig ausgeführt werden.

Überblick:

Sie haben beim Bau eines barrierefreien bzw. behindertengerechten Hauses die Wahl:

Bauweise:
Fertighaus, Massivhaus oder Holzhaus

Baustile:
Modern, mediterran, toskanisch, klassisch, individuell

Barrierefreie Häuser nach Nutzart:
Mit Einliegerwohnung, mit Keller, mit Gewerbe

Barrierefreie Grundrissplanung:
Rollstuhlgerechte Türen - breit genug, ohne Türschwellen Anwendung der DIN 18025 - barrierefreies Wohnen vollkommen individuell angepasste Hausgrundrisse Ausreichende Bewegungsflächen in allen Wohnsituationen

Als Energiesparhaus:
Plus-Energiehaus, Null-Energiehaus, Niedrig-Energiehaus, Passivhaus, Drei-Liter-Haus

Als Kfw-Effizientshaus:
Kfw-40, Kfw-50, Kfw-55, Kfw-60, Kfw-70, und Kfw-85

Haus-Ausstattung:
Standard-Haus, Komfort-Haus, Exklusiv-Haus, Luxus-Haus


Baufinanzierung

Baufinanzierung

Historisch niedrige Zinsen

Eine Baufinanzierung durchzuführen ist günstiger als jemals zuvor, was durch die sehr niedrigen Hypothekenzinsen zu erklären ist.

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Mit unserem Vergleichsrechner erhalten Sie einen ersten Überblick, ob sich die höheren Investitionskosten für eine Wärmepumpe gegenüber einer Gasheizung rentieren.

Bauantrag

Bauantrag

Die Baugenehmigung

Um auf seinem Grundstück bauen zu dürfen, bedarf es einer sogenannten Baugenehmigung. Um eine Baugenehmigung zu erhalten, muss vom Bauherr ein Bauantrag gestellt werden.

Bebauungsplan

Haus

Bebauungsplan

Um eine Baugenehmigung zu erhalten, ist es schon vor den ersten Planungsmaßnahmen für Investoren oder Bauherren von Bedeutung, das Regelwerk des sogenannten Bebauungsplans zu beachten.

Hausgrundrisse richtig planen

Hausgrundriss planen

Den passenden Hausgrundriss planen

Ob ein kleines, großes oder schmales Haus: Ein Bauherr sollte vor der eigentlichen Planung Beispiel-Grundrisse vergleichen, um eigene Ideen besser entwickeln zu können.

Haustypen

Haus bauen

Hausarten

Architektenhäuser, Bungalows, Exklusive Häuser, Friesenhäuser, Holzhäuser, Luxushäuser, mediterrane Häuser, Schwedenhäuser, Stadtvillen - Häuser schlüsselfertig bauen