Kostenlose Kataloge und Hausbauinformationen erhalten

Hausbaukataloge

Alles über das individuelle Hausbauen

Kostenlose Informationen über Massivhäuser und Fertighäuser erhalten Sie hier.
Was können angehende Bauherren erhalten?
1. Bildmaterial & Hauspreise
2. Grundrisse
3. Individuelle Planungen

Anfrage stellen

Energieeffizienz beim Hausbau

Lesen Sie auch: Niedrighaus - Passivhaus

Energie wird immer teurer. Schon alleine deshalb gewinnt das große Thema Energieeffizienz in der Bau- und Immobilienbranche zunehmend an Gewicht. So haben nicht nur die reinen Planungs- und Baukosten einen großen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit einer Immobilie, sondern vor allem auch die Kosten für die Instandhaltung und die Nutzung, die sich in erster Linie am Verbrauch an Energie zu erkennen gibt. Diese Entwicklung ist nicht nur den großen Immobilienfirmen, die mit Gebäuden handeln und sie bewirtschaften, mehr als bewusst. Auch die Besitzer von Einfamilienhäusern bekommen die Einflussnahme erhöhter Energiepreise immer stärker zu spüren. Ein weiterer Punkt, der immer weiter in den Fokus der Betrachtung drängt, ist der schonende Umgang mit den noch vorhandenen Rohstoffressourcen auf dieser Welt. Energieeffiziente Bauten entstehen deshalb nicht nur aus reinen Kostengründen, sondern auch im Rahmen einer von der Vernunft geprägten Handlungsweise. In Deutschland gibt es Programme, die das energieeffiziente Bauen fördern. So stellt zum Beispiel die KfW spezielle Kredite zur Verfügung. Das geplante Haus muss jedoch dem Standard KfW-Haus entsprechen, um an die Fördermittel zu gelangen. Unter dem Begriff Energieeffizienzhaus versteht man in aller Regel ein Gebäude, bei dem die zugeführte Energie durch verschiedene Maßnahmen zurückgehalten wird. So kann unter anderem ein Passivhaus, ein Nullenergiehaus, ein Plusenergiehaus oder auch ein Niedrigenergiehaus mit dem Begriff Energieeffizienzhaus beschrieben werden. Ein wichtiger Kennwert, der oft im Zusammenhang mit dem Begriff Energieeffizienzhaus verwendet wird, ist der sogenannte Energieverbrauchswert.

Ein Energieeffizienzhaus richtig konzipieren

Um ein Wohnhaus energieeffizient zu konzipieren, sind in der Regel mehrere Maßnahmen notwendig. Ein wichtiger Punkt in dieser Hinsicht ist zum Beispiel die Optimierung der Gebäudehülle. Letzten Endes wird über die Oberfläche des Gebäudes die Energie in Form von Wärme an die Umgebung des Hauses übertragen. Auf diese Weise wird bei einem normalen Haus sehr viel wertvolle Energie verloren. Die Optimierung der Gebäudehülle kann dabei auf verschiedene Art und Weise erfolgen. Der Wärmeverlust kann zum einen durch die Reduzierung der Oberflächen, zum anderen durch den gezielten Einsatz von Dämmmaterialien minimiert werden. Die Reduzierung der Oberflächen kann zum Beispiel durch einen auf Energieeffizienz optimierten Grundriss erfolgen. Dazu muss man wissen, dass bestimmte Hausformen geeigneter sind als andere. Ein Kubus weist zum Beispiel eine kleinere Oberfläche auf als ein sehr flacher Quader. Aus diesem Grund macht zum Beispiel ein mehrgeschossiges Flachdachhaus mit einem quadratischen Grundriss aus wärmetechnischer Sicht sehr viel Sinn. Darüber hinaus sind unregelmäßige Fassadenstrukturen, wie sie zum Beispiel durch Rück- und Vorsprünge bewirkt werden, zu vermeiden. Das Thema Dämmung hat bei einem Energieeffizienzhaus ebenfalls einen sehr großen Stellenwert. Dabei sollten wirklich alle Flächen, die Kontakt zur Außenwelt haben, Berücksichtigung finden. Bei der Ausführung sind Wärmebrücken zu vermeiden. Besondere Aufmerksamkeit verdienen zudem die Fensterflächen. Hier hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan, sodass bei einem Energieeffizienzhaus in der Zwischenzeit nicht mehr auf große Fensterflächen verzichtet werden muss. Verwendet werden unter anderem Dreifachverglasungen mit Gasfüllungen in Kombination mit gedämmten Fensterrahmen. Ein weiteres großes Thema bei einem Energieeffizienzhaus ist der Einsatz von zeitgemäßer Gebäudetechnik. Dazu zählen zum Beispiel energieeffiziente Brennereinheiten bei der Heizung, die Installation von Blockheizkraftwerken sowie eine kontrollierte Wohnraumlüftung mittels Wärmetauschern.

Fazit

Ein Energieeffizienzhaus wartet gegenüber einem konventionell gebauten Haus mit Mehrkosten auf. Bewirkt werden diese unter anderem durch den erhöhten Planungsaufwand, durch den vermehrten Einsatz von Dämmmaterialien sowie durch die kompliziertere und aufwendigere Gebäudetechnik. Dennoch sind diese Mehrkosten in vielen Fällen aufgrund des niedrigeren Energieverbrauchs schon nach wenigen Jahren amortisiert. Das Thema energieeffizientes Bauen wird mit Sicherheit auch noch zukünftige Generationen beschäftigen.

Tipp: Hauskataloge von erfahrenen Hausbauunternehmen helfen Ihnen beim Bau Ihres Eigenheims!

Baufinanzierung

Baufinanzierung

Historisch niedrige Zinsen

Eine Baufinanzierung durchzuführen ist günstiger als jemals zuvor, was durch die sehr niedrigen Hypothekenzinsen zu erklären ist.

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Mit unserem Vergleichsrechner erhalten Sie einen ersten Überblick, ob sich die höheren Investitionskosten für eine Wärmepumpe gegenüber einer Gasheizung rentieren.

Bauantrag

Bauantrag

Die Baugenehmigung

Um auf seinem Grundstück bauen zu dürfen, bedarf es einer sogenannten Baugenehmigung. Um eine Baugenehmigung zu erhalten, muss vom Bauherr ein Bauantrag gestellt werden.

Bebauungsplan

Haus

Bebauungsplan

Um eine Baugenehmigung zu erhalten, ist es schon vor den ersten Planungsmaßnahmen für Investoren oder Bauherren von Bedeutung, das Regelwerk des sogenannten Bebauungsplans zu beachten.

Hausgrundrisse richtig planen

Hausgrundriss planen

Den passenden Hausgrundriss planen

Ob ein kleines, großes oder schmales Haus: Ein Bauherr sollte vor der eigentlichen Planung Beispiel-Grundrisse vergleichen, um eigene Ideen besser entwickeln zu können.

Haustypen

Haus bauen

Hausarten

Architektenhäuser, Bungalows, Exklusive Häuser, Friesenhäuser, Holzhäuser, Luxushäuser, mediterrane Häuser, Schwedenhäuser, Stadtvillen - Häuser schlüsselfertig bauen