Kostenlose Kataloge und Hausbauinformationen erhalten

Hausbaukataloge

Alles über das individuelle Hausbauen

Kostenlose Informationen über Massivhäuser und Fertighäuser erhalten Sie hier.
Was können angehende Bauherren erhalten?
1. Bildmaterial & Hauspreise
2. Grundrisse
3. Individuelle Planungen

Anfrage stellen

Grundstückspreise

Beim Kauf oder Neubau eines Hauses spielen die Grundstückspreise eine ausgesprochen bedeutende Rolle bei der Gesamtinvestition. Immobilien und vor allem Grundstücke gelten in der Regel als Kapitalanlage. Es ist daher wichtig, die Zusammensetzung von Grundstückspreisen zu kennen, um die Investition von teilweise sehr hohen Summen besser einschätzen zu können. Die Einflussfaktoren auf die Grundstückspreise können vielfältig sein. Für die Bewertung von Grundstücken gibt es in Deutschland geregelte Verfahren wie zum Beispiel das Ertragswertwerfahren. Um Grundstücke und Grundstückspreise besser einschätzen zu können, können Bodenrichtwerte zum Vergleich herangezogen werden. In Deutschland gibt es je nach Region Stadt oder Bundesland zum Teil große Unterschiede bei den Grundstückspreisen. Die weitere Entwicklung der Preise am deutschen Markt ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig und teilweise je nach Region schwer einzuschätzen.

Grundstückspreise - das sind die wesentlichen Werttreiber

Die Zusammensetzung und die zukünftige Entwicklung von Grundstückspreisen sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Ein wichtiges Kriterium ist mit Sicherheit die Lage der Liegenschaft. Immobilienmärkte und insbesondere Grundstücksmärkte haben eine komplizierte Teilmarktstruktur, die die Bewertung erschwert. Ursache für das Entstehen dieser räumlichen Teilmärkte ist die Immobilität von Grundstücken. Denn ein Grundstück kann seine Angebotsfunktion und seine Konkurrenzwirkung nur innerhalb eines abgegrenzten Raumes erfüllen. Die Lage eines Grundstücks kann mithilfe verschiedener Standortfaktoren sinnvoll bewertet werden. Eine grobe Einteilung kann in Mikro- und Makrostandortfaktoren vorgenommen werden. Mikrostandortfaktoren können beispielsweise das Image des Quartiers, die Qualität der Verkehrsanbindung von Grundstück und Quartier, die Qualität der Nahversorgung in Bezug auf die Nutzergruppe oder höhere Gewalteinwirkungen wie beispielsweise Umwelteinflüsse sein. Der Makrostandort ist durch die soziodemografische Entwicklung, höhere Gewalteinwirkungen, die gesamtwirtschaftliche Entwicklung der Stadt oder Region sowie die internationale Attraktivität gekennzeichnet. Darüber hinaus verlaufen Grundstücksmärkte in Hinsicht der Verkaufspreise in je nach Teilmarkt mehr oder weniger zyklischen Auf- und Abwärtsbewegungen, welche durch Verzögerungseffekte, durch die konjunkturellen Impulse, die Fiskalpolitik und inzwischen auch immer mehr durch die Finanzmärkte verursacht werden. Außerdem spielt der Entwicklungszustand eines Grundstücks eine wichtige Rolle.

Kaufpreissammlungen - Bodenrichtwerte schaffen eine Vergleichsbasis

Die schon angesprochene Teilmarktstruktur von Grundstücksmärkten erschwert die Vergleichbarkeit der Grundstückspreise innerhalb einer Stadt oder einer Region - Bodenrichtwerte können hier Abhilfe schaffen. Was man unter einem sogenannten Bodenrichtwert versteht, ist städtebaurechtlich im Baugesetzbuch (BauGB) geregelt. Man versteht darunter einen durchschnittlichen Wert der Lage oder eines Quartiers. Er wird aus den Kaufpreisen ermittelt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Er kann jedoch nur als grober Richtwert angesehen werden - Bodenrichtwerte und tatsächliche Grundstückswerte können erheblich voneinander differieren. Eine Bewertung des Grundstücks von einem Immobiliensachverständigen ist deshalb bei speziellen Grundstückssituationen immer ratsam.

Die deutschen Städte Berlin, Hamburg, München und das Bundesland NRW im Vergleich

Die Grundstückspreise in den Städten Berlin, Hamburg, München und in den Städten im Bundesland NRW stehen mit verschiedenen Makrostandortfaktoren im Zusammenhang. Vor allem die gesamtwirtschaftliche Entwicklung der Region hat hier einen sehr großen Stellenwert. Die hohen Einkommensunterschiede der Menschen wirken sich natürlich auch auf die Grundstückspreise für Wohnimmobilien maßgeblich aus. Der Werttreiber in Berlin ist die hohe internationale Attraktivität. Jedoch müssen erhebliche Abstriche bei der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung gemacht werden. Hamburg und München warten ebenfalls mit einem guten Image auf und haben zudem noch eine stabile Wirtschaft auf hohem Niveau. Das sind unter anderem die Gründe für die teilweise recht hohen Grundstückspreise. Die Städte in NRW sind durch eine gute Verkehrsinfrastruktur und eine stabile wirtschaftliche Entwicklung gekennzeichnet.

Die weitere Entwicklung von Grundstückspreisen in Deutschland

Die gesamtwirtschaftliche Lage und damit die Einkommen der Bürger wird mit großer Sicherheit auch weiterhin bei der Entwicklung der Grundstückspreise eine große Rolle spielen. Darüber hinaus ist Deutschland nach wie vor ein international begehrter Investitionsstandort, was sich indirekt auch auf die Grundstückspreise für Wohnimmobilien auswirken könnte. Jedoch ist immer mit erheblichen regionalen Unterschieden zu rechnen.

Baufinanzierung

Baufinanzierung

Historisch niedrige Zinsen

Eine Baufinanzierung durchzuführen ist günstiger als jemals zuvor, was durch die sehr niedrigen Hypothekenzinsen zu erklären ist.

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Mit unserem Vergleichsrechner erhalten Sie einen ersten Überblick, ob sich die höheren Investitionskosten für eine Wärmepumpe gegenüber einer Gasheizung rentieren.

Bauantrag

Bauantrag

Die Baugenehmigung

Um auf seinem Grundstück bauen zu dürfen, bedarf es einer sogenannten Baugenehmigung. Um eine Baugenehmigung zu erhalten, muss vom Bauherr ein Bauantrag gestellt werden.

Bebauungsplan

Haus

Bebauungsplan

Um eine Baugenehmigung zu erhalten, ist es schon vor den ersten Planungsmaßnahmen für Investoren oder Bauherren von Bedeutung, das Regelwerk des sogenannten Bebauungsplans zu beachten.

Hausgrundrisse richtig planen

Hausgrundriss planen

Den passenden Hausgrundriss planen

Ob ein kleines, großes oder schmales Haus: Ein Bauherr sollte vor der eigentlichen Planung Beispiel-Grundrisse vergleichen, um eigene Ideen besser entwickeln zu können.

Haustypen

Haus bauen

Hausarten

Architektenhäuser, Bungalows, Exklusive Häuser, Friesenhäuser, Holzhäuser, Luxushäuser, mediterrane Häuser, Schwedenhäuser, Stadtvillen - Häuser schlüsselfertig bauen