Kostenlose Kataloge und Hausbauinformationen erhalten

Hausbaukataloge

Alles über das individuelle Hausbauen

Kostenlose Informationen über Massivhäuser und Fertighäuser erhalten Sie hier.
Was können angehende Bauherren erhalten?
1. Bildmaterial & Hauspreise
2. Grundrisse
3. Individuelle Planungen

Anfrage stellen

Online-Strompreisvergleich für das Eigenheim richtig nutzen

Wenn man plant ein Haus zu bauen oder bauen zu lassen, plant man für die Zukunft. Dabei kann man schon beim Bau des Eigenheims Geld für die Zukunft sparen. Neben den richtigen Dämmstoffen, einer guten Isolierung und einer sinnvollen Zimmergröße lohnt es sich, Informationen über Strompreise einzuholen.

Online Stromvergleich Copyright: seier+seier / flickr.com

Die richtige Heizung und die Nebenkostenberechnung: Vor dem Einzug

Man kann bereits vor dem Einzug in das Eigenheim berechnen, mit wie viel Nebenkosten man später rechnen muss. Dabei sollte man sein eigenes Verhalten gegenüber elektrischen Geräten kennen: Besitzen Sie wenige elektrische Haushaltsgeräte oder die ganze Bandbreite von der Eismaschine bis zum Brotbackautomaten? Für Selbstständige, die von Zuhause arbeiten, gilt natürlich auch, dass sie den benötigten Strom für Telefon, Computer und Drucker in die Rechnung miteinbeziehen müssen. Auch von der Anzahl der Bewohner hängt die Höhe der Nebenkosten ab. Pro Person sollte man mit mindestens 20 Euro pro Monat rechnen, das ist ungefähr ein jährlicher Stromverbrauch von 1.600 kWh. Wie bereits gesagt: Wer ein Faible für elektrische Geräte hat, muss natürlich mit sehr viel mehr rechnen.

Maßgeblich beeinflussen können Sie die Höhe der Kosten auch beim Einbau einer effektiven Heizung. Ob mit Holz, Gas oder Solar, das persönliche Nutzungsverhalten sollte die Wahl des passenden Heizungssystems bestimmen. Wer auf einen elektrischen Durchlauferhitzer setzt, sollte grundsätzlich mit hohen Stromkosten rechnen. Vor allem in den sonnenreichen Gebieten Deutschlands lohnt sich oft sehr schnell der Einbau von Solarmodulen. Ob das das Richtige für das eigene Zuhause ist, hängt im Wesentlichen von den örtlichen Begebenheiten ab, nicht nur wegen der Sonnenstunden, sondern auch wegen lokal verschiedenen Stromanbietern. Ob sich eine Solaranlage lohnt und wie die örtlichen Strompreise aussehen, kann man zum Beispiel hier berechnen lassen.

Nutzerverhalten und Stromsparcheck: Nach dem Einzug

Ist man in die eigenen vier Wände eingezogen, muss man mit höheren Nebenkosten rechnen, als wie in der bisherigen Mietwohnung. Um dem bösen Erwachen am Ende des Jahres etwas entgegenzusetzen kann man bewusst Strom sparen. Bringen Sie im gesamten Haus Energiesparlampen an und benutzen Sie wo es geht Stecker für Geräte, die sich mit einem Klickschalter schnell an - oder ausschalten lassen. Denn auch Geräte wie Maschinen oder Wasserkocher, die nicht benutzt erst einmal den Anschein erwecken, dass sie keinen Strom ziehen, verbrauchen wertvollen Strom. Dasselbe gilt im Übrigen für eingesteckte Handykabel. Wer bereits eine Familie gegründet hat, sollte seine Kinder von Anfang an dazu erziehen, das Licht auszuschalten, wenn sie ein Zimmer verlassen.

Bei wem es im übrigen gerade mit dem Job nicht klappt und wer ahnt, dass er bares Geld beim Stromverbrauch sparen könnte, kann sich an das Projekt Stromspar-Check der Caritas und des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen wenden. Stromsparprofis besuchen Arbeitslose sowie Geringverdiener und finden vor Ort so gut wie immer Geräte, die Strom verschwenden und geben den Bewohnern wertvolle Tipps. Bei einem zweiten Besuch bringen die Stromspar-Profis Material zum Sparen mit: Energiesparlampen, Abschaltstecker und Wasserdurchfluss-Begrenzer.

Man sieht, es können bereits vor dem Bau eines Hauses in der Planungsphase einige wichtige Entscheidungen zum Stromsparen getroffen werden. Mit dem richtigen Heizungssystem und einem Vergleich der örtlichen Stromanbieter kann so mancher Euro gespart werden. Wohnt man dann in seinem Traumhaus kann man durch richtiges Nutzungsverhalten und erschwingliche Stromsparmaterialien die Nebenkosten zusätzlich senken.

Baufinanzierung

Baufinanzierung

Historisch niedrige Zinsen

Eine Baufinanzierung durchzuführen ist günstiger als jemals zuvor, was durch die sehr niedrigen Hypothekenzinsen zu erklären ist.

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Mit unserem Vergleichsrechner erhalten Sie einen ersten Überblick, ob sich die höheren Investitionskosten für eine Wärmepumpe gegenüber einer Gasheizung rentieren.

Bauantrag

Bauantrag

Die Baugenehmigung

Um auf seinem Grundstück bauen zu dürfen, bedarf es einer sogenannten Baugenehmigung. Um eine Baugenehmigung zu erhalten, muss vom Bauherr ein Bauantrag gestellt werden.

Bebauungsplan

Haus

Bebauungsplan

Um eine Baugenehmigung zu erhalten, ist es schon vor den ersten Planungsmaßnahmen für Investoren oder Bauherren von Bedeutung, das Regelwerk des sogenannten Bebauungsplans zu beachten.

Hausgrundrisse richtig planen

Hausgrundriss planen

Den passenden Hausgrundriss planen

Ob ein kleines, großes oder schmales Haus: Ein Bauherr sollte vor der eigentlichen Planung Beispiel-Grundrisse vergleichen, um eigene Ideen besser entwickeln zu können.

Haustypen

Haus bauen

Hausarten

Architektenhäuser, Bungalows, Exklusive Häuser, Friesenhäuser, Holzhäuser, Luxushäuser, mediterrane Häuser, Schwedenhäuser, Stadtvillen - Häuser schlüsselfertig bauen