Kostenlose Kataloge und Hausbauinformationen erhalten

Hausbaukataloge

Alles über das individuelle Hausbauen

Kostenlose Informationen über Massivhäuser und Fertighäuser erhalten Sie hier.
Was können angehende Bauherren erhalten?
1. Bildmaterial & Hauspreise
2. Grundrisse
3. Individuelle Planungen

Anfrage stellen

Singlehäuser sind auf dem Vormarsch

In unserer modernen Gesellschaft gibt es immer mehr Singles und kinderlose Paare. Die Gründe für diese Entwicklung sind ausgesprochen vielschichtig. Der Trend zum sogenannten Singlehaushalt ist auch in Deutschland nicht aufzuhalten. Dementsprechend müssen sich auch die Bauwirtschaft und die moderne Architektur auf diese neuen Bedingungen, Anforderungen und Bedürfnisse einstellen. Der Begriff Single ist jedoch ein Modewort, das immer häufiger inflationär benutzt wird. So macht dieses Wort auch vor der Welt der Architektur nicht halt. Die Rede ist von den sogenannten Singlehäusern.

Doch was sind Singlehäuser eigentlich?

Unter diesem Haustyp versteht man in aller Regel ein frei stehendes Haus, welches auf das Wesentliche reduziert ist. Der Grundriss eines Singlehauses ist so konzipiert, dass eine Person bis maximal zwei Personen komfortabel in der Immobilie leben können. Dabei spielt es vorerst keine Rolle, wie groß das Haus ist. So findet man zum Beispiel Häuser für Alleinstehende, die eine Wohnfläche von weit unter 100 Quadratmeter aufweisen, sowie Haustypen, die größentechnisch schon in der Dimension einer kleinen Villa angesiedelt sind. Im Normalfall warten diese Häuser jedoch mit einer Wohnfläche zwischen 80 und 100 Quadratmeter auf und sprechen die unterschiedlichsten Zielgruppen an. So besteht die Zielgruppe nicht nur aus jungen Menschen, die sehr stark in ihr Berufsleben eingespannt sind, sondern auch alleinstehende Rentner. Wiede jeder Haustyp weisen diese, sowohl Vorteile als auch Nachteile auf. Das Singlehaus eignet sich ausgesprochen gut für Menschen, die sehr freiheitsliebend sind. Mit einem derartigen Haus ist man sehr für sich und hat darüber hinaus oftmals noch einen eigenen Garten, der vielfältig genutzt werden kann. Bei einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ist dies normalerweise nicht der Fall.

Ein Singlehaus vereint daher die Vorzüge eines Einfamilienhauses mit den Vorteilen einer loftartigen Wohnung einem Mehrfamilienhaus. Ein eigenes Haus ist darüber hinaus ein Ausdruck von Individualität. Schließlich kann der Bauherr mitbestimmen, wie das äußere Erscheinungsbild und die Grundrissstruktur des Hauses aussehen sollen. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass mit diesem Gebäudetypus sehr effizient mit Flächen umgegangen werden kann. Mit einem Singlehaus können aufgrund der relativ kleinen Grundfläche selbst die kleinsten oder schmalsten Grundstücke sinnvoll genutzt werden. Diese Häuser weisen gegenüber herkömmlichen Wohnungen in einem Mehrfamilien- oder Reihenhaus aber auch Nachteile auf. Ein wesentlicher Punkt bei dieser Diskussion ist der Kostenfaktor, der zum einen durch die höheren Baukosten, zum anderen durch die Kosten für das Grundstück bewirkt wird. Eine konventionelle Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ist in aller Regel günstiger für einen Single oder für ein kinderloses Paar als ein kleines Haus auf dem eigenen Grundstück. Ein weiterer Nachteil ist das Thema Nutzungsflexibilität, hier schneidet ein normales Einfamilienhaus normalerweise etwas besser ab.

Probleme können oftmals entstehen, wenn sich beispielsweise bei einem kinderlosen Paar doch einmal Nachwuchs ankündigt, das das Konzept eines Singlehauses normalerweise darauf aufbaut, dass sämtliche Elemente nur von maximal zwei Personen benutzt werden. Nachträgliche Änderungen am Grundriss sind nicht immer möglich. Ein wesentlicher Unterschied gegenüber einem konventionellen Einfamilienhaus ist nämlich die sehr offene Grundrissstruktur. Küchen-, Wohn-, Schlafbereiche sowie die sogenannten Nasszellen sind bevorzugt miteinander verschmolzen. Vollkommen abgeschlossene Zimmer sind eher die Ausnahme. Wenn sich mehrere Personen in dem Gebäude aufhalten, ist diese offene und fast freizügige Struktur jedoch nicht immer wünschenswert.

Fazit

Häuser für Alleinstehende zählen mit Sicherheit zu den spannendsten Wohnformen der Gegenwart. Wenn ein Singlehaus konzipiert wird, sollte jedoch ein Mindestmaß an Nutzungsflexibilität zugelassen werden. So kann das Haus an eventuelle neue Anforderungen, die im Laufe der Zeit entstehen, besser angepasst werden.

Lesen Sie auch: Vor- und Nachteile bei Einfamilienhäusern und Doppelhäusern

Baufinanzierung

Baufinanzierung

Historisch niedrige Zinsen

Eine Baufinanzierung durchzuführen ist günstiger als jemals zuvor, was durch die sehr niedrigen Hypothekenzinsen zu erklären ist.

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Mit unserem Vergleichsrechner erhalten Sie einen ersten Überblick, ob sich die höheren Investitionskosten für eine Wärmepumpe gegenüber einer Gasheizung rentieren.

Bauantrag

Bauantrag

Die Baugenehmigung

Um auf seinem Grundstück bauen zu dürfen, bedarf es einer sogenannten Baugenehmigung. Um eine Baugenehmigung zu erhalten, muss vom Bauherr ein Bauantrag gestellt werden.

Bebauungsplan

Haus

Bebauungsplan

Um eine Baugenehmigung zu erhalten, ist es schon vor den ersten Planungsmaßnahmen für Investoren oder Bauherren von Bedeutung, das Regelwerk des sogenannten Bebauungsplans zu beachten.

Hausgrundrisse richtig planen

Hausgrundriss planen

Den passenden Hausgrundriss planen

Ob ein kleines, großes oder schmales Haus: Ein Bauherr sollte vor der eigentlichen Planung Beispiel-Grundrisse vergleichen, um eigene Ideen besser entwickeln zu können.

Haustypen

Haus bauen

Hausarten

Architektenhäuser, Bungalows, Exklusive Häuser, Friesenhäuser, Holzhäuser, Luxushäuser, mediterrane Häuser, Schwedenhäuser, Stadtvillen - Häuser schlüsselfertig bauen