Kostenlose Kataloge und Hausbauinformationen erhalten

Hausbaukataloge

Alles über das individuelle Hausbauen

Kostenlose Informationen über Massivhäuser und Fertighäuser erhalten Sie hier.
Was können angehende Bauherren erhalten?
1. Bildmaterial & Hauspreise
2. Grundrisse
3. Individuelle Planungen

Anfrage stellen

Energie einsparen - und das von Beginn an

Heutzutage ist es nicht nur ratsam, bei einem Neubau möglichst energieeffizient zu bauen, es ist vom Gesetzgeber sogar vorgeschrieben. Da die Öl- und Gaspreise steigen, lässt sich zum einen beim Heizen der eigenen vier Wände später wertvolles Geld sparen, zum anderen ist es möglich, Zuschüsse vom Staat beim Bauen zu erhalten.

Energieeinsparungen
Bildquelle : flickr.com / mueritz

Beim Bau Energieeinsparverordnung beachten

Zukünftige Bauherren sollten sich vor dem ersten Spatenstick mit der Energieeinsparverordnung zumindest im Groben vertraut machen, um im Gespräch mit dem Architekten wichtige Punkte ansprechen zu können. Die Energieeinsparverordnung (EnEV) hat als Ziel, dass neu gebaute Häuser möglichst wenig Energie verbrauchen. Nicht nur die Heizungsanlagen werden hierbei mit in die Rechnung einbezogen, auch die Dämmung und Fenster spielen eine wichtige Rolle. Das Erneuerbare-Energie-Wärmegesetz (EEWärmeG) darf beim Bau nicht außer Acht gelassen werden. Bauherren können nicht mehr komplett frei entscheiden, welche Energien sie nutzen, um Wärme zu erzeugen. Stattdessen müssen sie zumindest einen Teil über erneuerbare Energien herstellen. Welche sie allerdings wählen, bleibt den Hausbesitzern überlassen. Je nach gewählter Möglichkeit gibt es aber Unterschiede, wie hoch der Ertrag sein muss: Haben sie sich für Photovoltaik entschieden und stellen Energie aus Sonnenlicht her, muss der Anteil an Solarenergie mindestens 15 Prozent von dem Gesamtbedarf betragen. Steht im Heizungsraum eine Pellet-Heizung, muss hierüber mindestens die Hälfte erwirtschaftet werden. Damit Gas in der Anschaffung möglichst günstig bleibt und man hier weiterhin Geld sparen kann, lohnt sich zudem ein Vergleich der Versorger unter gaspreisvergleich.org.


Der Gesetzgeber lässt zukünftigen Hausbesitzern aber die Möglichkeit, auf erneuerbare Energien zu verzichten, wenn stattdessen die Dämmung verstärkt wird, sodass weniger Energie zum Heizen benötigt wird. Wird der Bauantrag für das zukünftige Eigenheim bei der Behörde eingereicht, muss außerdem gleichzeitig der bedarfsorientierte Energieausweis beantragt werden. Über diesen Ausweis lässt sich der Energiebedarf des fertigen Hauses errechnen. Ziel ist auch hier, dass möglichst viel Energie gespart wird. Nicht nur die Heizungsanlage wird genau unter die Lupe genommen, auch die Fenster, das Dach und die Außenhülle werden in Bezug auf den Verlust von Energie beurteilt.

Förderung von der KfW

Was auf den ersten Blick relativ teuer und kompliziert erscheint, ist beim zweiten Blick relativ ziemlich einfach. Damit zukünftige Hausbesitzer sich animieren lassen, ihr Haus möglichst energieeffizient zu bauen, erhalten sie günstige Darlehen von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Häuser, die heute dem Standard entsprechen, gelten quasi als 100 Prozent. Baut man ein Haus, das zum Beispiel nur 40 Prozent der Energie verbraucht, die dem Standard entsprechen, gibt es besondere KfW-Darlehen. Man spricht in diesem Fall von einem KfW-Effizienzhaus 40.

Diese Darlehen sind sehr lohnenswert. Bis zu 50.000 Euro der Baukosten können von der Kreditanstalt bewilligt werden. Auch wer ein Haus saniert oder ein denkmalgeschütztes Gebäude umbaut, kann ebenfalls bei der KfW einen Kredit beantragen. Nicht nur Bauherren, die später selbst im Haus wohnen möchten, können diese Förderung erhalten; auch für zukünftige Vermieter ist sie möglich.

Damit die Bank aber über einen entsprechenden Kredit entscheiden kann, muss sie wissen, welchem Standard das neue Haus entsprechen wird. Der Architekt, bei dem das Haus in Auftrag gegeben wurde, wird den Bauherren eine entsprechende Bestätigung aushändigen, die dann bei der KfW eingereicht wird.

Allerdings müssen zukünftige Hausbesitzer ihren Kredit bei dieser Bank beantragen, bevor sie mit dem Bau beginnen. Wird dieser Zeitpunkt verpasst, ist es zu spät und die zusätzliche Finanzspritze kann nicht bewilligt werden.

Plant man ein Effizienzhaus 40 oder 55, sieht die KfW zudem vor, dass ein Gutachter das Bauvorhaben begleitet, damit die Bank sicher sein kann, dass alle geplanten Vorhaben fachgerecht umgesetzt werden. Eine Baubegleitung arbeitet allerdings nicht umsonst – maximal der Hälfte der Kosten können aber über Förderprogramme finanziert werden; die Obergrenze liegt aber bei 2.000 Euro. Verlangt der Sachverständige mehr als 4.000 Euro für die Begleitung des Bauprojektes, kann man den fehlenden Betrag über andere Programme finanzieren.

03.09.2012

Tipp: Hauskataloge von erfahrenen Hausbauunternehmen helfen Ihnen beim Bau Ihres Eigenheims!

Baufinanzierung

Baufinanzierung

Historisch niedrige Zinsen

Eine Baufinanzierung durchzuführen ist günstiger als jemals zuvor, was durch die sehr niedrigen Hypothekenzinsen zu erklären ist.

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Mit unserem Vergleichsrechner erhalten Sie einen ersten Überblick, ob sich die höheren Investitionskosten für eine Wärmepumpe gegenüber einer Gasheizung rentieren.

Bauantrag

Bauantrag

Die Baugenehmigung

Um auf seinem Grundstück bauen zu dürfen, bedarf es einer sogenannten Baugenehmigung. Um eine Baugenehmigung zu erhalten, muss vom Bauherr ein Bauantrag gestellt werden.

Bebauungsplan

Haus

Bebauungsplan

Um eine Baugenehmigung zu erhalten, ist es schon vor den ersten Planungsmaßnahmen für Investoren oder Bauherren von Bedeutung, das Regelwerk des sogenannten Bebauungsplans zu beachten.

Hausgrundrisse richtig planen

Hausgrundriss planen

Den passenden Hausgrundriss planen

Ob ein kleines, großes oder schmales Haus: Ein Bauherr sollte vor der eigentlichen Planung Beispiel-Grundrisse vergleichen, um eigene Ideen besser entwickeln zu können.

Haustypen

Haus bauen

Hausarten

Architektenhäuser, Bungalows, Exklusive Häuser, Friesenhäuser, Holzhäuser, Luxushäuser, mediterrane Häuser, Schwedenhäuser, Stadtvillen - Häuser schlüsselfertig bauen