Kostenlose Kataloge und Hausbauinformationen erhalten

Hausbaukataloge

Alles über das individuelle Hausbauen

Kostenlose Informationen über Massivhäuser und Fertighäuser erhalten Sie hier.
Was können angehende Bauherren erhalten?
1. Bildmaterial & Hauspreise
2. Grundrisse
3. Individuelle Planungen

Anfrage stellen

Ökostrom - eine echte Alternative

Ökostrom hat sich in den letzten Jahren zu einer in vieler Hinsicht guten Alternative zu “herkömmlichen” Strom entwickelt. Es ist, und das nicht einmal in jeder Variante, nur geringfügig teurer als Strom, der in Kohle- oder Atomkraftwerken gewonnen wird.

Ökostrom Copyright: dharion / flickr.com

Ökostrom nur geringfügig teurer

Ein Vergleichsportal hat kürzlich 25 Anbieter von Ökostrom mit 25 Anbietern von herkömmlichem Strom verglichen und dabei die billigsten Angebote ausgewählt. Als Kriterium galt, dass die Ökostromanbieter über eines der bekannten Qualitätssiegels wie TÜV, Ok-Power-Label oder Gründer Strom Label verfügen. Gesucht wurde nach Angeboten für einen Musterhaushalt, der jährlich 3.500 Kilowattstunden verbraucht. Mit preiswertem Ökostrom könnte sich die Musterfamilie bereits für 785 Euro versorgen – und liegt damit nur 18 Euro jährlich über dem Preis für konventionellen Strom.

Verbraucher, die nach verschiedenen Stromanbietern im Vergleich suchen, sollten aktiv nach Ökostrom fragen. Häufig werden sonst die Standardangebote angezeigt und die Ökostromanbieter fallen unter den Tisch. Allerdings ist der Begriff „Ökostrom“ nicht geschützt, sodass viele Anbieter ihren Strom so betiteln können, ohne wichtige Kriterien zu erfüllen. Wer sicher gehen möchte, dass der Strom aus der Steckdose nachhaltig produziert wurde, sollte auf die genannten Siegel achten.

Siegel als wichtiges Auswahlkriterium

Über den TÜV kann man Ökostrom beziehen. Um als Stromanbieter ein TÜV-Zertifikat zu erlangen, müssen zwar bestimmte Kriterien erfüllt werden, dennoch sind diese weiter gefasst als die der Labels ok-Power und Grüner Strom. Ein Stromanbieter, der Ökostrom im Angebot hat, darf weiterhin Atomstrom verkaufen. Wer wirklich mit dem Kauf von Ökostrom etwas verändern will, sollte sich wahrscheinlich für ein anderes Siegel entscheiden.

Grünen Strom gibt es seit dem Jahr 1998. Der Verein, dessen Träger sieben gemeinnützige Organisationen aus den Bereichen Umwelt und Verbraucherschutz sind, unter ihnen NABU und BUND, vergibt das Label an Stromanbieter, die den Ausbau erneuerbarer Energie fördern. Aufgrund des steigenden Interesses des Verbrauchers wird das Grüner Strom Label immer erfolgreicher. Von 2010 auf 2011 war ein Anstieg von 170 Prozent zu verzeichnen; für dieses Jahr sind die Prognosen ebenfalls positiv. Durch die Abgaben, die mit einer verkauften Kilowattstunde Ökostrom verbunden sind, konnten bereits 850 Energie-Anlagen erbaut werden, die den Kriterien von Grüner Strom Label entsprechen.

Das Siegel ok-power wurde von dem Verein EnergieVision gegründet. Es wird von den Trägern des Vereins, der Verbraucherzentrale NRW, dem WWF Deutschland und dem Öko-Institut Freiburg vergeben.

Ökostrom direkt vom Anbieter

Wer direkt bei Stromanbietern Ökostrom beziehen will, hat bei Greenpeace und Lichtblick dazu die Möglichkeit.

Greenpeace Energy wurde 1999 gegründet, nachdem die Organisation erfolglos bei der Suche nach einem Stromversorger blieb, der den eigenen strengen Kriterien entsprach. Aus der Not wurde eine Tugend: Heute sind 21.000 Menschen Mitglied bei der Energiegenossenschaft Greenpeace Energy. Seit dem vergangenen Jahr können Endkunden bei Greenpeace Windgas erhalten, das aus Wind und Wasser hergestellt wird. Andere ökologisch sinnvolle Methoden, um erneuerbares Gas zu gewinnen, werden ebenfalls eingesetzt.

Der unabhängige Ökostromversorger Lichtblick hat mittlerweile deutschlandweit mehr als 600.000 Kunden. Das Unternehmen kann bisher stolz auf seine Geschichte zurückblicken: 2010 erhält es den Deutschen Nachhaltigkeitspreis, 2011 den Innovationspreis Klima und Umwelt. Allerdings scheinen die Pläne zurzeit nicht ganz aufzugehen. Der Ausbau des Netzes von Minikraftwerken, die in Privat- und Gewebehäusern eingebaut werden sollten, stockt. Mit dem Beginn des Ausbaus vor zwei Jahren waren mindestens 1.000 Minikraftwerke bis zum jetzigen Zeitpunkt geplant; realisiert wurden jedoch bisher nur etwa 500 Stück. Das langfristige Ziel liegt bei rund 100.000 Minikraftwerken, die miteinander verbunden werden und so ein Großkraftwerk ergeben sollen. Allerdings konnten in der vergangenen Zeit nur noch wenige Kunden für diese Art der Stromerzeugung gewonnen werden.

Ob Lichtblick in der Zukunft wieder in diesem Bereich ausbauen kann, ist zurzeit noch fraglich, da sich weitere Stromanbieter nähern. Vattenfall hat Minianlagen bereits in Hamburg, dem Geschäftssitz von Lichtblick, getestet und will nun deutschlandweit expandieren. Der Stromversorger RWE und die Deutsche Telekom sind weitere Unternehmen, die Interesse an dieser Art der Strom- und Wärmegewinnung gezeigt haben und nun den Markt aufmischen.

Tipp: Hauskataloge von erfahrenen Hausbauunternehmen helfen Ihnen beim Bau Ihres Eigenheims!

Baufinanzierung

Baufinanzierung

Historisch niedrige Zinsen

Eine Baufinanzierung durchzuführen ist günstiger als jemals zuvor, was durch die sehr niedrigen Hypothekenzinsen zu erklären ist.

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Heizkostenrechner

Mit unserem Vergleichsrechner erhalten Sie einen ersten Überblick, ob sich die höheren Investitionskosten für eine Wärmepumpe gegenüber einer Gasheizung rentieren.

Bauantrag

Bauantrag

Die Baugenehmigung

Um auf seinem Grundstück bauen zu dürfen, bedarf es einer sogenannten Baugenehmigung. Um eine Baugenehmigung zu erhalten, muss vom Bauherr ein Bauantrag gestellt werden.

Bebauungsplan

Haus

Bebauungsplan

Um eine Baugenehmigung zu erhalten, ist es schon vor den ersten Planungsmaßnahmen für Investoren oder Bauherren von Bedeutung, das Regelwerk des sogenannten Bebauungsplans zu beachten.

Hausgrundrisse richtig planen

Hausgrundriss planen

Den passenden Hausgrundriss planen

Ob ein kleines, großes oder schmales Haus: Ein Bauherr sollte vor der eigentlichen Planung Beispiel-Grundrisse vergleichen, um eigene Ideen besser entwickeln zu können.

Haustypen

Haus bauen

Hausarten

Architektenhäuser, Bungalows, Exklusive Häuser, Friesenhäuser, Holzhäuser, Luxushäuser, mediterrane Häuser, Schwedenhäuser, Stadtvillen - Häuser schlüsselfertig bauen